Lohmann-Stiftung | Gesangspädagogik im Geiste von Lohmann-Martienßen
15
page-template-default,page,page-id-15,page-parent,edgt-core-1.0,ajax_fade,page_not_loaded,,hudson-ver-1.9, vertical_menu_with_scroll,smooth_scroll,blog_installed,wpb-js-composer js-comp-ver-5.2,vc_responsive

Gesangspädagogik im Geiste von Lohmann-Martienßen

Mit ihrer umfassenden gesangspädagogischen Arbeit haben Franziska Martienssen-Lohmann, Paul Lohmann und Hildegund Lohmann-Becker zahlreichen Sängern zu teilweise aufsehenerregenden Karrieren verholfen. Einige davon wollen wir hier vorstellen.

Sie haben der Disziplin der Gesangspädagogik durch ihre internationale Meisterkurs-Tätigkeit und ihre vielfältigen Publikationen entscheidende Impulse gegeben. Prof. Hildegund Lohmann-Becker leistete mit ihrem „Handbuch Gesangspädagogik“ ebenfalls einen wichtigen Beitrag aus ihrer langjährigen Unterrichtserfahrung.

Franziska Martienssen-Lohmann veröffentlichte darüber hinaus auch eigene Gedichte („Gestern und immer“ 1966), für die sie große Anerkennung und Wertschätzung von Ricarda Huch erntete. Der Komponist Emil Mattiesen vertonte etliche der Gedichte von Franziska Martienssen-Lohmann.

Am 15. April 2015 erscheint das Buch

„Die geistige Klangvorstellung Franziska Martienßen-Lohmann Gesangstheorie und Gesangspädagogik“ der Berliner Gesangspädagogin Dr. Barbara Hoos de Jokisch. Das 600 Seiten umfassende Werk ist mit einer CD-ROM ausgestattet, die eine umfangreiche Material- und Dokumentensammlung, einschließlich bisher unveröffentlichter seltener Ton- und Videodokumente, enthält. Der Verlag BREITKOPF & HÄRTEL KG bietet das Buch bei Vorbestellung an den Verlag bis einschließlich 14. April 2015 zum Einführungspreis von € 52.- an. Ab dem 15. April beträgt der Ladenpreis € 62.-.

Hier finden Sie eine Leseprobe: Die geistige Klangvorstellung_Leseprobe sowie den Flyer Hoos_Flyer_www